Wie behebt man Windows Update-Fehler in Windows 10 und 7?

Windows Update ist wichtig, um neue Funktionen hinzuzufügen oder bestehende Funktionen Ihres Windows-Betriebssystems zu aktualisieren, wie z. B. verbesserte Sicherheit, Behebung von Problemen oder Fehlern usw. In manchen Fällen kann es jedoch vorkommen, dass bei der Aktualisierung von Windows ein Fehler auftritt, der dazu führt, dass das Windows-Update nicht funktioniert.

Hier finden Sie eine detaillierte Anleitung, wie Sie Windows Update-Fehler unter Windows 10, 8 oder 7 mit zuverlässigen Methoden kostenlos beheben können.

Einige der am häufigsten auftretenden Windows Update Fehler sind 0x80070057, 0x0xc1900223223, 0x8007000E, 0x80240034, 0x80242006, 0x80240438, 0x80244018, 0x80D02002, etc.

Wie behebt man Windows Update-Fehler?

Methode 1: Führen Sie die Windows-Problembehandlung aus, um den Windows Update-Fehler zu beheben
Sie können den Windows Update Troubleshooter ausführen, um Windows Update-Fehler zu beheben. Dies wirkt Wunder, insbesondere bei der Aktualisierung von Windows 10, Windows 7 oder Windows 8.1.

Es gibt 2 Methoden, mit denen Sie die Windows-Problembehandlung ausführen können:

Problembehandlung 1:
Downloaden Sie Windows Troubleshooter > Doppelklicken Sie auf Windows Troubleshooter > Folgen Sie nun den selbsterklärenden Anweisungen des Assistenten, um Probleme mit Windows 7 Update zu beheben.

Wenn der Fehler nicht rechtzeitig behoben wird, verlangsamt das Windows-Update den Computer.

Problembehandlung 2:
Gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie Update und Sicherheit
Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Öffnen.
Wählen Sie unter Update und Sicherheit die Option Problembehandlung
Klicken Sie auf Windows Update und dann auf Problembehandlung ausführen

Die obige Methode wird Ihnen helfen, jedes Problem in Bezug auf das Windows 10 Update zu lösen.

Methode 2: Freigabe der internen Festplatte

Der Windows Update-Fehler kann aufgrund von unzureichendem Speicherplatz auf der Festplatte auftreten. Bevor Sie Ihr Windows-Betriebssystem aktualisieren, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Computer über ausreichend internen Festplattenspeicher verfügt.

Hinweis: Wenn der Speicherplatz auf Ihrem Computer auch nach dem Freigeben des Festplattenplatzes nicht ausreicht, können Sie ein USB-Laufwerk anschließen, um Ihren Windows-Computer zu aktualisieren.

Methode 3: Starten Sie Ihren Computer neu, um installierte Updates zu übernehmen

Es wird oft beobachtet, dass Ihr Windows Update nicht angezeigt wird, bis Sie Ihren Computer neu starten. Um den Windows-Update-Fehler zu beheben, müssen Sie Ihren Computer neu starten.

Wie starte ich Windows neu?

Klicken Sie auf die Windows-Start-Schaltfläche > Klicken Sie dann auf die Power-Schaltfläche > Wählen Sie nun Update und Neustart oder Update und Herunterfahren.

Hinweis: Bevor Sie Windows 10 neu starten, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Arbeit gespeichert haben.

Methode 4: Aktualisieren Sie den Gerätemanager, um den Windows Update-Fehler zu beheben

Gehen Sie zur Systemsteuerung > Gerätemanager > Suchen Sie nun ein Gerät mit einem gelben Ausrufezeichen daneben (Hinweis: Wählen Sie jede Kategorie aus, indem Sie auf den Pfeil nach rechts klicken, um die Liste der Geräte anzuzeigen) > Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Gerätenamen > Klicken Sie nun auf Treiber aktualisieren oder Gerät deinstallieren, um den Windows 10 Update-Fehler zu beheben.

Methode 5: Softwareverteilungsordner umbenennen

Der Sicherungsordner der Softwareverteilung enthält alle temporären Windows-Update-Dateien. Durch Umbenennen des Softwareverteilungsordners können Windows-Update-Fehler behoben werden.

Geben Sie cmd in das Windows-Suchfeld ein
Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen.
Geben Sie die folgenden Befehle einzeln in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste. Achten Sie darauf, dass Sie die folgenden Befehle nacheinander eingeben.
net stop bits
net stop wuauserv
ren %systemroot%\softwaredistribution softwaredistribution.bak
ren %systemroot%\system32\catroot2 catroot2.bak
net start bits
net start wuauserv
Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, schließen Sie das Eingabeaufforderungsfenster und starten Sie Ihren Windows-Computer neu.

Methode 6: Drittanbieter-Tool deinstallieren

Manchmal kann inkompatible Sicherheitssoftware von Drittanbietern wie Antivirenprogramme oder PC-Optimierer den Windows Update-Fehler verursachen. Um dieses Problem zu beheben, können Sie Ihre Antivirensoftware vorübergehend deinstallieren, um zu sehen, ob Sie Ihr Windows 10 erfolgreich aktualisieren können oder nicht.

Hinweis: Es wird immer empfohlen, Originalsoftware von Drittanbietern zu verwenden, um Probleme mit dem Windows 10 Update zu vermeiden.