Wie man Fotos vom PC auf das iPhone überträgt

Das Übertragen von Fotos von einem PC oder Laptop auf ein iPhone ist ganz einfach, wenn man weiß, wie es geht – und man muss auch nicht das gefürchtete iTunes verwenden.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, auf dem PC gespeicherte Fotos auf Ihr iPhone zu übertragen. Die beste Möglichkeit ist die Nutzung von iCloud, dem Cloud-Speicherdienst von Apple, aber wie machen Sie das ohne eine spezielle App für Windows? Hier erklären wir, wie Sie die iCloud-Fotomediathek, den Foto-Synchronisierungsdienst von Apple, nutzen können, um Ihre Fotos von einem Windows-PC auf ein iOS-Gerät zu übertragen.

Die Übertragung von Fotos mit iCloud kostet Sie keinen Cent, wenn Sie Ihr kostenloses iCloud-Kontingent von 5 GB noch nicht ausgeschöpft haben. Wenn Sie mit Ihren Fotos die 5-GB-Grenze überschreiten, erhalten Sie beim Versuch, die iCloud-Fotomediathek unter „Einstellungen“ > „Fotos“ auf Ihrem iPhone oder iPad zu aktivieren, die Meldung, dass Sie nicht genug Speicherplatz haben, um sie zu nutzen.

In diesem Fall müssen Sie für zusätzlichen iCloud-Speicher bezahlen. Und mit 79 Pence (0,99 €) pro Monat für 50 GB ist das ein kleiner Preis für den Komfort.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Fotos von Ihrem PC mit iCloud auf Ihr iPhone übertragen können und welche Alternativen es gibt.

Wie man Fotos mit iCloud vom PC auf das iPhone überträgt

Apple verwendet iCloud, seinen Cloud-Speicher- und Synchronisierungsdienst, um sicherzustellen, dass die mit dem iPhone aufgenommenen Fotos sowohl auf dem Computer als auch auf dem iPad verfügbar sind.

Das ist ein nützlicher Dienst, der Kabel und Synchronisierung überflüssig macht. Aber was wäre, wenn Sie Fotos von Ihrem Computer auf Ihr iPhone übertragen wollten? Ist das möglich? Natürlich ist es möglich – aber die Methode hängt von der verwendeten Software ab.

Wenn auf Ihren Geräten iOS 8 oder höher läuft, was im Jahr 2021 auf jeden Fall der Fall sein sollte, können Sie Ihr Fotoarchiv über die iCloud-Website verwalten und hochladen. Und so geht’s:

Öffnen Sie Ihren Browser auf Ihrem PC, navigieren Sie zu iCloud.com und melden Sie sich mit Ihrer Apple ID an.

Klicken Sie auf das Fotos-Symbol in der oberen Reihe der Apps. Wenn Sie zum ersten Mal über einen Browser auf Ihre Fotomediathek zugreifen, müssen Sie eine Ersteinrichtung vornehmen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hochladen“ oben rechts auf der Seite und durchsuchen Sie Ihren PC nach den Fotos, die Sie zu Ihrem iPhone hinzufügen möchten. Wenn Sie mehrere Dateien auf einmal auswählen möchten, halten Sie die STRG-Taste gedrückt und klicken Sie auf jedes Foto.

Sobald Sie die Fotos ausgewählt haben, klicken Sie auf „Öffnen/Auswählen“ und sie werden in Ihr iCloud-Fotoarchiv hochgeladen. Unten auf der Seite sehen Sie einen Fortschrittsbalken – der Vorgang geht in der Regel recht schnell, aber das kann von der Anzahl der Fotos abhängen, die Sie hochladen möchten.

Sie sind fertig! Sobald die Fotos in Ihre iCloud-Fotomediathek hochgeladen wurden, sollten sie bald in der Fotos-App auf Ihrem iPhone erscheinen (vorausgesetzt, iCloud ist aktiviert und das iPhone ist mit Wi-Fi verbunden).

Beachten Sie, dass die Fotos in chronologischer Reihenfolge angezeigt werden. Wenn Sie also Fotos hinzufügen, die im März aufgenommen wurden, müssen Sie bis März zurückblättern, um sie zu finden.

Alternative: Cloud-Speicher eines Drittanbieters

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, Ihre Fotos in einer anderen App als der Fotos-App zu speichern, können Sie auch einen Cloud-Speicherdienst wie Dropbox, OneDrive, Google Drive oder eine der anderen Alternativen nutzen, die wir in unserer Übersicht der besten Cloud-Speicherdienste empfehlen.

Sobald Sie die App auf Ihrem iPhone installiert haben, haben Sie Zugriff auf alle Dateien in Ihrem Cloud-Konto. In den meisten Fällen können Sie Dateien markieren, die offline verfügbar sein sollen, und Sie können Fotos und Videos auch direkt in Ihrer Fotos-App speichern, sodass Sie nicht immer eine Internetverbindung benötigen.

Fotos, die Sie auf Ihrem PC gespeichert haben, können Sie ganz einfach in Dropbox oder Google Drive hochladen. Sie können sie dann auf Ihrem iPhone ansehen, herunterladen oder mit Freunden teilen.

Wie behebt man Windows Update-Fehler in Windows 10 und 7?

Windows Update ist wichtig, um neue Funktionen hinzuzufügen oder bestehende Funktionen Ihres Windows-Betriebssystems zu aktualisieren, wie z. B. verbesserte Sicherheit, Behebung von Problemen oder Fehlern usw. In manchen Fällen kann es jedoch vorkommen, dass bei der Aktualisierung von Windows ein Fehler auftritt, der dazu führt, dass das Windows-Update nicht funktioniert.

Hier finden Sie eine detaillierte Anleitung, wie Sie Windows Update-Fehler unter Windows 10, 8 oder 7 mit zuverlässigen Methoden kostenlos beheben können.

Einige der am häufigsten auftretenden Windows Update Fehler sind 0x80070057, 0x0xc1900223223, 0x8007000E, 0x80240034, 0x80242006, 0x80240438, 0x80244018, 0x80D02002, etc.

Wie behebt man Windows Update-Fehler?

Methode 1: Führen Sie die Windows-Problembehandlung aus, um den Windows Update-Fehler zu beheben
Sie können den Windows Update Troubleshooter ausführen, um Windows Update-Fehler zu beheben. Dies wirkt Wunder, insbesondere bei der Aktualisierung von Windows 10, Windows 7 oder Windows 8.1.

Es gibt 2 Methoden, mit denen Sie die Windows-Problembehandlung ausführen können:

Problembehandlung 1:
Downloaden Sie Windows Troubleshooter > Doppelklicken Sie auf Windows Troubleshooter > Folgen Sie nun den selbsterklärenden Anweisungen des Assistenten, um Probleme mit Windows 7 Update zu beheben.

Wenn der Fehler nicht rechtzeitig behoben wird, verlangsamt das Windows-Update den Computer.

Problembehandlung 2:
Gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie Update und Sicherheit
Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Öffnen.
Wählen Sie unter Update und Sicherheit die Option Problembehandlung
Klicken Sie auf Windows Update und dann auf Problembehandlung ausführen

Die obige Methode wird Ihnen helfen, jedes Problem in Bezug auf das Windows 10 Update zu lösen.

Methode 2: Freigabe der internen Festplatte

Der Windows Update-Fehler kann aufgrund von unzureichendem Speicherplatz auf der Festplatte auftreten. Bevor Sie Ihr Windows-Betriebssystem aktualisieren, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Computer über ausreichend internen Festplattenspeicher verfügt.

Hinweis: Wenn der Speicherplatz auf Ihrem Computer auch nach dem Freigeben des Festplattenplatzes nicht ausreicht, können Sie ein USB-Laufwerk anschließen, um Ihren Windows-Computer zu aktualisieren.

Methode 3: Starten Sie Ihren Computer neu, um installierte Updates zu übernehmen

Es wird oft beobachtet, dass Ihr Windows Update nicht angezeigt wird, bis Sie Ihren Computer neu starten. Um den Windows-Update-Fehler zu beheben, müssen Sie Ihren Computer neu starten.

Wie starte ich Windows neu?

Klicken Sie auf die Windows-Start-Schaltfläche > Klicken Sie dann auf die Power-Schaltfläche > Wählen Sie nun Update und Neustart oder Update und Herunterfahren.

Hinweis: Bevor Sie Windows 10 neu starten, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Arbeit gespeichert haben.

Methode 4: Aktualisieren Sie den Gerätemanager, um den Windows Update-Fehler zu beheben

Gehen Sie zur Systemsteuerung > Gerätemanager > Suchen Sie nun ein Gerät mit einem gelben Ausrufezeichen daneben (Hinweis: Wählen Sie jede Kategorie aus, indem Sie auf den Pfeil nach rechts klicken, um die Liste der Geräte anzuzeigen) > Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Gerätenamen > Klicken Sie nun auf Treiber aktualisieren oder Gerät deinstallieren, um den Windows 10 Update-Fehler zu beheben.

Methode 5: Softwareverteilungsordner umbenennen

Der Sicherungsordner der Softwareverteilung enthält alle temporären Windows-Update-Dateien. Durch Umbenennen des Softwareverteilungsordners können Windows-Update-Fehler behoben werden.

Geben Sie cmd in das Windows-Suchfeld ein
Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen.
Geben Sie die folgenden Befehle einzeln in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste. Achten Sie darauf, dass Sie die folgenden Befehle nacheinander eingeben.
net stop bits
net stop wuauserv
ren %systemroot%\softwaredistribution softwaredistribution.bak
ren %systemroot%\system32\catroot2 catroot2.bak
net start bits
net start wuauserv
Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, schließen Sie das Eingabeaufforderungsfenster und starten Sie Ihren Windows-Computer neu.

Methode 6: Drittanbieter-Tool deinstallieren

Manchmal kann inkompatible Sicherheitssoftware von Drittanbietern wie Antivirenprogramme oder PC-Optimierer den Windows Update-Fehler verursachen. Um dieses Problem zu beheben, können Sie Ihre Antivirensoftware vorübergehend deinstallieren, um zu sehen, ob Sie Ihr Windows 10 erfolgreich aktualisieren können oder nicht.

Hinweis: Es wird immer empfohlen, Originalsoftware von Drittanbietern zu verwenden, um Probleme mit dem Windows 10 Update zu vermeiden.